Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1470) Messerstecherei vor Diskothek geklärt

      Nürnberg (ots) - Wie mit OTS-Meldung Nr. 101 vom 18.01.2001
berichtet, kam es am 18.01.2001, gegen 04.00 Uhr, vor einer
Diskothek im Nürnberger Stadtteil Tafelhof zu einer
Messerstecherei. Bereits in der Disko war es zwischen einem
22-jährigen Nigerianer und mehreren Irakern zu einer verbalen
Auseinandersetzung gekommen. Als der 22-jährige Leichtathlet die
Diskothek verließ, wurde er auf dem Parkplatz von mehreren
Personen angegriffen. Zwei junge Männer attackierten ihn mit
Messern. Ein 19-jähriger Iraker stach dem Nigerianer mit einem
Messer in den Oberschenkel. Ein 20-jähriger Jugoslawe,
Beschäftigter eines Sicherheitsdienstes, kam dem Afrikaner zu
Hilfe, der von insgesamt sechs Personen attackiert wurde. Dabei
wurde der 20-Jährige von einem Stein im Gesicht getroffen. Bis
zum Eintreffen der Polizei hatten sich ca. 80 Personen vor der
Diskothek versammelt, die heftig miteinander stritten und
diskutierten. Die Aggressoren konnten zum damaligen Zeitpunkt
nicht mehr festgestellt werden.

    Durch langwierige Ermittlungen gelang es der Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte nun fünf der sechs Körperverletzer zu ermitteln. Bei dem Messerstecher handelt es sich um einen 19-jährigen irakischen Schüler. Bei den vier weiter ermittelten Mittätern handelt es sich um drei Iraker im Alter von 20 bis 22 Jahren und um einen 20-jährigen Türken. Diese hatten auf den Nigerianer mit Füßen getreten, als er am Boden lag. Gegen die ermittelten Tatverdächtigen wird Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: