Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1430) Auf BAB 6 gegen Sattelzug gefahren

      Ansbach (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn
bei Lichtenau (Kreis Ansbach) ist am 27.07.2001, gegen 06.00
Uhr, ein Pkw-Fahrer schwer verletzt worden. Mit hohem Tempo
prallte der 52-Jährige aus Cottbus auf einen vorausfahrenden
Sattelzug. Der Cottbuser wurde in seinem total deformierten
Wagen eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden.
Mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen wurde
der Mann ins Ansbacher Klinikum gebracht. Der Lenker des
Sattelzuges blieb unverletzt.

    Auf 50.000 Mark wird der Gesamtsachschaden geschätzt. Die Beamten der Autobahnpolizei gehen davon aus, dass der Pkw-Fahrer möglicherweise von der aufgehenden Sonne geblendet wurde und dabei den Transporter übersehen hat.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: