Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1423) Sturz genau vor dem Polizeipräsidium mit Folgen

Nürnberg (ots) - Vergangene Nacht, 27.07.2001, gegen 03.15 Uhr, befuhr eine 24-Jährige mit ihrem motorisierten Zweirad (Roller bbH 50 km/h) die Schlotfegergasse in Nürnberg in Richtung Innenstadt. Kurz vor der Einfahrt zum Polizeipräsidium streifte sie mit ihrem Fahrzeug die Bordsteinkante und stürzte dabei zu Boden. Die Frau, die einen Sturzhelm trug, wurde nicht verletzt, an ihrem Roller entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 DM. Anschließend stellte sie ihr beschädigtes Fahrzeug auf dem Parkplatz des Polizeipräsidiums Mittelfranken ab. Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte, die auf den Lärm aufmerksam geworden waren und nach der Ursache suchten, trafen die Frau schließlich am Parkplatz an. Diese behauptete zunächst, dass sie nur auf dem Parkplatz gefahren sei. Die Unfallspuren auf der Fahrbahn waren jedoch zu verräterisch. Bei der anschließenden Überprüfung der 24-Jährigen wurde dann festgestellt, dass sie das Fahrzeug offensichtlich unter Drogeneinfluss geführt hatte. Ein Drogentest (Toxi-Quick) reagierte positiv. Einen Führerschein konnte sie nicht mehr vorzeigen, da ihr dieser bereits vor ca. einem Monat wegen einer Trunkenheitsfahrt per Gerichtsurteil entzogen worden war. Gegen die 24-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: