Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (363) DNA-Reihenuntersuchung nach Raubmord an Seniorin - Ergebnis des ersten Durchlaufs

Nürnberg (ots) - Männer im Alter zwischen 20 und 40 Jahren, größtenteils aus dem Raum Nürnberg, waren aufgerufen, im Zeitraum zwischen Samstag, 22.02.2014, und Dienstag, 25.02.2014, eine Speichelprobe abzugeben. Die Entnahme erfolgte in den Räumlichkeiten der Kirchengemeinde "Verklärung Christi" in der Ajtoschstraße im Stadtteil Steinbühl.

Über 130 Männer kamen dem Aufruf nach und gaben ihre Speichelprobe ab. Für die Unterstützung dankt die Sonderkommission Elsass den Freiwilligen.

Die Speichelproben werden heute an das Bayerische Landeskriminalamt in München übergeben und in den nächsten Wochen untersucht. Nach Erstellung des DNA-Musters erfolgt der Vergleich mit den DNA-Spuren vom Tatort.

Personen, die bisher nicht die Gelegenheit zur Abgabe einer Speichelprobe nutzen konnten, wird ein weiteres Angebot gemacht. Erfahrungsgemäß liegen in solchen Fällen auch banale Gründe vor, die eine Teilnahme möglicherweise verhindert haben.

Weitere Informationen zum Ermittlungskomplex sind den Pressemeldungen 1076, 1077, 1084, 1085, 1102, 1129 und 1412 aus 2013, 216, 233, 270 und 317 aus 2014 zu entnehmen.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: