Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (316) Zwei schadensträchtige Einbrüche aufgeklärt - Täter festgenommen

Weißenburg/Feuchtwangen (ots) - Wie am 11.02.2014 mit Meldung 269 berichtet, entwendeten in der Zeit zwischen dem 7. und dem 10.02.2014 bis dahin Unbekannte von einem Weißenburger Firmengelände Metallprodukte im Wert von fast 20.000 Euro. Nun konnte dieser Einbruch sowie ein weiterer in Wörnitz (Lkr. Ansbach) aufgeklärt werden.

Die bis dahin Gesuchten hatten vom Gelände eines metallverarbeitenden Betriebes in Weißenburg Riffelblechaluplatten mit einem Gesamtgewicht von ca. drei Tonnen entwendet.

In der Nacht vom 12. auf den 13.02.2014 entwendeten die Gesuchten vom Lagerplatz einer Firma in der Rothenburger Straße in Wörnitz Buntmetallabfälle. Die fast zwei Tonnen schwere Beute hatte einen Wert von ca. 3.000 Euro.

Noch am 12.02.2014, kurz vor Mitternacht, gelang es jedoch einer Polizeistreife in Baden-Württemberg, das Täterfahrzeug ausfindig zu machen und anzuhalten. In dem Fahrzeug fand man noch die Beute aus dem vorangegangenen Diebstahl in Wörnitz. Alle vier Männer im Alter zwischen 21 und 32 Jahren konnten daraufhin festgenommen und die Beute sichergestellt werden.

Aufgrund umfangreicher Ermittlungen des Fachkommissariats der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach stehen die vier rumänischen Staatsbürger nun ebenfalls in dringendem Tatverdacht, in den Weißenburger Metallbetrieb eingebrochen zu sein. Gegen zwei der Tatverdächtigen erging bereits Haftbefehl. Alle vier erwartet nun ein Strafverfahren wegen Bandendiebstahls.

Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: