Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (220) Nach Überfall schnelle Festnahme - Haftantrag gestellt

Fürth (ots) - Am 02.02.2014 überfiel ein zunächst unbekannter Täter einen Lieferservice für Speisen in Fürth. Nur wenige Minuten nach der Tat nahmen Beamte der Fürther Polizei einen dringend Tatverdächtigen fest.

Gegen 22:15 Uhr betrat der Unbekannte das Geschäft in der Leyher Straße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er von einer Angestellten Bargeld. Als sie ihm einen geringen Geldbetrag ausgehändigt hatte, flüchtete der Mann zu Fuß.

Sofort leitete die Einsatzzentrale Mittelfranken umfangreiche Fahndungsmaßnahmen im Tatortbereich ein. Im Zuge dieser fiel einer Zivilstreife der Fürther Polizei ein 20-Jähriger auf, dessen Personenbeschreibung auf die des Täters zutraf. Er wurde vorläufig festgenommen und der Kripo Fürth überstellt.

Bei ihm fand sich genau der Geldbetrag, der dem Täter ausgehändigt worden war. Im Laufe seiner Befragung räumte er den vorgehaltenen Sachverhalt ein. Die Tatwaffe - eine Schreckschusspistole, die einer echten Waffe täuschend ähnlich sieht - warf er bei seiner Flucht weg. Sie wurde inzwischen aufgefunden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg/Fürth wird der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Fürth zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Die Kripo Fürth ermittelt wegen Verdachts der räuberischen Erpressung.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: