Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (214) Massive Schlägerei u.a. mit Tritten gegen den Kopf - Kriminalpolizei ermittelt

Nürnberg (ots) - Nach einer massiven Schlägerei am 31.01.2014 im Stadtteil Gostenhof, an der mehrere Personen beteiligt waren, hat die Kriminalpolizei Nürnberg die Ermittlungen übernommen. Mindestens zwei Beteiligte mussten mit nicht unerheblichen Kopfverletzungen in Kliniken eingeliefert werden.

Ausgangspunkt der Auseinandersetzung gegen 22.45 Uhr war nach ersten Erkenntnissen ein Streit zwischen einem 22-Jährigen und dessen drei Brüdern, die sich als Gäste in einem Lokal in der Mendelstraße aufhielten. Angeblich ging es auch um ein verlorenes Handy.

In dieser Situation mischte sich der Gastwirt (39) ein. Ihm kamen vier weitere Familienmitglieder zu Hilfe.

Als der 22-Jährige aus dem Lokal gedrängt werden sollte, verlagerte sich das Geschehen nach draußen. Dort entwickelte sich eine massive Schlägerei bei der ein 51-Jähriger zunächst einen Faustschlag erhielt und im weiteren Verlauf massive Tritte gegen den Kopf.

Zur Befriedung der Schlägerei waren mehr als ein halbes Dutzend Streifenfahrzeuge und zur Versorgung der Verletzten mehrere Rettungsfahrzeuge im Einsatz. Mindestens fünf Verletzte wurden in Kliniken gebracht.

Bei Beginn der Schlägerei hielten sich ca. 15 - 20 Personen in dem Lokal auf. Ob diese sich alle an der Auseinandersetzung beteiligt haben, müssen die polizeilichen Ermittlungen klären helfen. Diese wurden aufgrund der heftigen Angriffe gegen den Kopf der Verletzten von der Fachdienststelle der Nürnberger Kriminalpolizei übernommen. /Peter Schnellinger

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: