Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (171) Falsche Gewinnversprechungen - Warnmeldung

Altdorf (ots) - Ein 65-jähriger Mann aus Burgthann, Landkreis Nürnberger Land, ist im Zusammenhang mit einem Gewinnversprechen auf noch unbekannte Trickbetrüger hereingefallen. Es entstand ein Vermögensschaden von 900 Euro.

Bereits am Donnerstag, 09.01.2014, erhielt der Geschädigte einen Anruf von einem vermeintlichen Notar. Dieser stellte einen Gewinn von 49.000 Euro in Aussicht. Es müsse lediglich noch eine Gebühr in Höhe von 900 Euro entrichtet werden, um die Auszahlung zu ermöglichen. Nachdem das Geld mit einem Direktzahlverfahren bezahlt worden war, erhielt der Mann erneut einen Anruf, dass die Gewinnsumme höher liege und darum weitere Gebühren zu entrichten seien. Nun wurde der Betrogene misstrauisch und benachrichtigte die Polizei.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei Mittelfranken warnt eindringlich vor solchen falschen Gewinnversprechen: Zahlen Sie niemals vorab für einen vermeintlichen Gewinn! Wenden Sie sich im Zweifelsfall an ihre nächstgelegene Polizei- oder Kriminaldienststelle.

Michael Griesmeier/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: