Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (133) Betrugsmasche mit Bezahldiensten - Warnhinweis der Polizei

Nürnberg (ots) - Seit Anfang des Jahres treten in Nürnberg wieder Betrügereien mit dem Erschleichen von Transaktionsnummern (TAN) für Online-Bezahldienste auf. Die Polizei warnt vor der Übermittlung von Bezahlcodes an Unbekannte.

Der oder die Täter kaufen mit fremden Handynummern, die sie sich bei Chats in Internetplattformen erschlichen haben, im Internet ein und überreden dann die Inhaber der Handynummern, ihnen die Transaktionsnummern (TAN) mitzuteilen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Nürnberger Kriminalpolizei unterhalten sich in den aktuellen Fällen die Täter mit ihren Opfern in türkischer Sprache.

Die Polizei warnt eindringlich, auf SMS von unbekannten Absendern zu reagieren oder Transaktionsnummern (TAN) oder Bezahlcodes an Unbekannte weiterzugeben.

Rainer Seebauer/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: