Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2201) Vermisstensuche mit glimpflichem Ausgang

Schwabach (ots) - Am Mittwochnachmittag (11.12.2013) erreichte die Polizeiinspektion Schwabach eine Mitteilung aus einem Ortsteil der Gemeinde Kammerstein (Landkreis Roth), dass dort ein 76 Jahre alter Mann vermisst würde. Er war gegen 11:30 Uhr von Zuhause zu einem Spaziergang aufgebrochen und bis zum Einbruch der Dunkelheit noch nicht nach Hause zurückgekehrt.

Da der Rentner aufgrund seines Alters schlecht zu Fuß war und zudem zu befürchten stand, dass er orientierungslos bzw. hilflos im Wald bzw. in der freien Natur umherirrt wurden umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Aufgrund der völligen Finsternis gestaltete sich die Absuche der Umgebung allerdings sehr schwierig. Zudem konnte aufgrund der Wetterlage der Polizeihubschrauber zur Unterstützung bei der Suche nicht eingesetzt werden.

Die Polizei wurde durch die Freiwillige Feuerwehr, die mit mehr als 20 Helfern angerückt war, und die Rettungshundestaffel mit 10 Suchhunden (Flächensuch- und Maintrailinghunde) unterstützt.

Gegen 20:15 Uhr, nach mehreren Stunden der Absuche, konnte Entwarnung gegeben werden. Der 76j-Jährige wurde von den Sucheinheiten in der Nähe von Albersreuth, an einem dortigen Weiher nahezu unversehrt aufgefunden. Außer einer leichten Unterkühlung hatte der Senior seinen "Ausflug" unbeschadet überstanden. Er wurde trotzdem zur Beobachtung ins Klinikum Schwabach verbracht.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: