Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1205) Zwei Pkw gerammt und geflüchtet

Schwabach (ots) - Am Donnerstag, 28. Juni 2001, gegen 23.00 Uhr, ereignete sich auf der Bundesautobahn 9 München - Berlin, kurz nach der Anschlussstelle Hilpoltstein, Landkreis Roth, ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von mind. 17.000 DM entstand und der Verursacher flüchtete. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer fuhr mit seinem Pkw DB 190, Kennzeichen DAH - ? auf der Bundesautobahn in Richtung Berlin. Kurz nach der Anschlussstelle Hilpoltstein fuhr er auf der mittleren Fahrspur auf das Heck eines vorausfahrenden Pkw auf. Nach dem Aufprall fuhr der Geschädigte auf den Seitenstreifen in der Annahme, der Aufgefahrene hält ebenfalls. Dieser hatte jedoch unmittelbar nach dem Aufprall einen auf der linken Fahrspur fahrenden BMW gerammt und diesen in die Mittelschutzplanke gedrückt. Auch hier dachte er nicht daran anzuhalten, sondern setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Der 46-jährige Fahrer des BMW nahm die Verfolgung auf, konnte zu dem Flüchtenden aufschließen und forderte ihn durch Handzeichen auf, den nächsten Parkplatz anzusteuern. Dies tat wohl der BMW-Fahrer, der Daimler-Fahrer jedoch nicht. Der 46-Jährige musste aufgrund der Beschädigungen seines Fahrzeugs die Verfolgung aufgeben. Er konnte sich jedoch während der Verfolgung das Kennzeichen des Flüchtenden notieren und gab dieses an die Polizei weiter. Ermittlungen über den Fahrzeughalter zur Feststellung des verantwortlichen Fahrers zum Unfallzeitpunkt sind durch die Verkehrspolizeiinspektion Feucht eingeleitet. Eine sofort nach Eingang der Unfallmeldung eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Fahrzeugen blieb ergebnislos. Gegen den bisher unbekannten Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. In diesem Zusammenhang bittet die Verkehrspolizeiinspektion Feucht Zeugen sich unter der Telefon-Nr. 09128/9197-214 zu melden. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122-927-220 Fax: 09122-927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: