Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2149) Bei Verhaftung Widerstand geleistet

Zirndorf (ots) - Am 04.12.2013 vollzogen Beamte der PI Zirndorf einen gerichtlich angeordneten Haftbefehl. Die betreffende 19-Jährige leistete dabei erheblichen Widerstand.

Gegen die im Landkreis Fürth wohnende junge Frau bestand wegen einer Straftat Haftbefehl, den die Beamten am Abend vollzogen. Die zu Verhaftende trafen sie in ihrer Wohnung an, die Frau jedoch weigerte sich vehement, den Anordnungen der Polizeibeamten Folge zu leisten. Letztlich wehrte sie sich buchstäblich mit Händen und Füßen, musste sogar in das Dienstauto getragen werden. Ein zuvor intensiv geführtes Gespräch verlief ohne Erfolg.

Üble Beleidigungen sowie Schläge mussten die Beamten über sich ergehen lassen. Am Ende wurde die Heranwachsende überwältigt und in ein Gefängnis gebracht, wo sie nun ihre Strafe abzusitzen hat.

Die beteiligten Beamten blieben dienstfähig, auch die Beschuldigte hatte keine Verletzungen. Sie wird wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: