FW-MG: LKW-Unfall

Mönchengladbach, 17.10.2017, 06:50 Uhr, BAB 61, FR Koblenz (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der Feuer- und ...

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2144) Omnibus musste scharf abbremsen - ein Leichtverletzter

Nürnberg (ots) - Die Verkehrspolizei Nürnberg sucht Zeugen, die Angaben zu einem Vorfall machen können, der sich am 04.12.2013 in der Nürnberger Nordstadt ereignet hat. Nach einer Vollbremsung wurde ein Fahrgast eines Omnibusses leicht verletzt.

Kurz nach 07:30 Uhr war ein Linienbus der Nürnberger Verkehrsbetriebe in der Äußeren Bayreuther Straße im Bereich des Leipziger Platzes stadteinwärts unterwegs. Nach Angaben des Fahrers wechselte plötzlich und angeblich ohne Fahrtrichtungsanzeiger ein 68-jähriger Mann mit seinem Pkw Daewoo den Fahrstreifen. Deshalb musste der Fahrer seinen Bus stark abbremsen. Dies hatte zur Folge, dass im Fahrgastraum ein 9-jähriger Schüler stürzte und sich leicht verletzte.

Die VPI Nürnberg bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich mit ihr unter der Telefonnummer 0911 6583-1530 in Verbindung zu setzen.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: