Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2132) Drei Drogentote am Wochenende

Nürnberg (ots) - Drei Männer im Alter von 30, 34 und 38 Jahren wurden am Wochenende (30.11./01.12.2013) im Stadtgebiet aufgefunden. Die Polizei geht davon aus, dass sie durch den Konsum von Drogen gestorben sind.

Nachdem der 34-Jährige nicht erreichbar war, machten sich Angehörige Sorgen um ihn. Die Feuerwehr öffnete am Samstagvormittag (30.11.2013) die Wohnung im Stadtteil Hasenbuck. Der Mann war bereits verstorben.

Am Sonntagnachmittag (01.12.2013) fand ein Passant in einer öffentlichen Toilette des Zentralen Omnibusbahnhofes einen leblosen Mann (38) vor. Eine sofortige Reanimation durch die verständigten Polizeibeamten blieb erfolglos. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Wenige Stunden später lag ein 30-Jähriger tot in seiner Wohnung im Stadtteil Zerzabelshof. Bekannte hatten ihn aufgefunden. Zuletzt war er am 28.11.2013 lebend gesehen worden.

In allen drei Fällen spricht die Auffindesituation und das Vorhandensein von Rauschgiftutensilien für den Konsum von Drogen. Auch waren die Männer als Betäubungsmittelkonsumenten bekannt. Somit zählte die Polizei bislang 27 Drogentote im Stadtgebiet Nürnberg für das Jahr 2013.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg ordnete Obduktionen sowie die Erstellung chemisch-toxikologischer Gutachten an.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: