Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2119) Schwerer Verkehrsunfall

Erlangen-Land (ots) - Am Sonntagabend (01.12.2013) kam es auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Würzburg zwischen den Anschlussstellen Nürnberg-Behringersdorf und Nürnberg-Nord zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Verkehrspolizei Erlangen führt die Ermittlungen.

Im dichten Verkehr und bei Nieselregen befuhr eine 32-jährige Pkw-Fahrerin gegen 19.00 Uhr die mittlere Fahrspur, als plötzlich ein Lkw-Fahrer auf die mittlere Spur wechselte. Die Pkw-Fahrerin versuchte einen Aufprall zu verhindern, kam aber durch die Lenkbewegung und die feuchte Fahrbahn ins Schleudern. Der unmittelbar nachfolgende Fahrer eines VW Passat, der die linke Fahrspur befuhr, erfasste nahezu ungebremst den querenden Pkw auf der Fahrerseite.

Durch diesen Aufprall wurden die beiden Fahrzeuge total deformiert. Die drei Insassen des ins Schleudern geratenen Pkw mussten durch die Freiwillige Feuerwehr Behringersdorf mittels Rettungsschere befreit werden. Sie erlitten schwere Verletzungen. Bei einer Person besteht Lebensgefahr. Der Auffahrer wurde leicht verletzt. Alle Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Autobahn musste zur Bergung und Unfallaufnahme ca. eine halbe Stunde gesperrt werden. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Der unfallverursachende Lkw-Fahrer entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Die sachbearbeitende Verkehrspolizeiinspektion Erlangen bittet nunmehr unter der Rufnummer 09131/760-414 um Hinweise.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: