Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1194)Polizeihubschrauber fand Vermißte

      Fürth (ots) - Am Mittwoch, den 27.06.2001, gegen 14.30 Uhr,
wurde bei der PI Zirndorf ein Vermißtenfall aufgenommen. Eine
37jährige Frau aus Fürth hatte über Handy bei einer
Arbeitskollegin ihren Selbstmord angekündigt.
    Aus den Mitteilungen ergaben sich Hinweise über ihren
derzeitigen Aufenthaltsort. Die Absuche durch Streifen führte
kurz darauf zum Auffinden des von ihr benutzten PKW`s. Er war an
einem Waldrand bei Leichendorf abgestellt. Von der Frau fehlte
jede Spur.
    Aufgrund der konkreten Suicid-Ankündigungen wurde ein
Polizeihubschrauber, ein Diensthundeführer sowie mehrere Streife
angefordert.
    Das betroffene Waldgebiet wurde von den Streifen durchsucht.
Kurz nach 15.00 Uhr traf der Polizeihubschrauber am Einsatzort
ein. Bereits nach 2 Minuten Absuche konnte die Besatzung die
Frau in der Nähe des Waldrandes entdecken. Sie bemerkte dies,
flüchtete tiefer in den Wald, sah aber die Aussichtslosigkeit
ein und drehte wieder um. Von einer Funkstreife konnte sie,
geführt von der Hubschrauberbesatzung, in Gewahrsam genommen
werden.
    Wie ernst die Lage wirklich war, ergaben die Aussagen der
Frau. Sie war im Begriff sich zu erhängen. Durch das schnelle
Auffinden konnte sie gerettet werden und fachärztlicher
Behandlung zugeführt werden. Ihr Motiv lag in persönlichen
Schwierigkeiten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-75905-240
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: