Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1181) Belohnung erhofft - 9-Jähriger stahl Autoschlüssel

      Nürnberg (ots) - Am 19.06.2001, gegen 18.20 Uhr, parkte
eine 33-jährige Frau ihren Pkw im Nürnberger Stadtteil Galgenhof
und ließ versehentlich an der Heckklappe den Schlüsselbund mit
Wohnungs- und Fahrzeugschlüsseln stecken. Ein 9-jähriger Junge,
der dies beobachtet hat, nahm die Schlüssel an sich, in der
Hoffnung, für den «Fund» der Schlüssel eine Belohnung zu
erhalten.

    Als die 33-jährige Frau nach einiger Zeit zu ihrem Pkw zurückkam, bemerkte sie, dass der Schlüsselbund entwendet worden war. Während sie an ihrem Fahrzeug stand, kam plötzlich der 9-jährige Junge hinzu und übergab der Frau ihren Haustürschlüssel. Der Junge erzählte, er habe angeblich einen ca. 12-jährigen türkischen Jungen beim Diebstahl der Schlüssel beobachtet und ihn verfolgt, woraufhin der angebliche Dieb den Haustürschlüssel vom Schlüsselbund abnahm und fallen ließ.

    Die Bestohlene gab dem 9-Jährigen als Finderlohn 10 DM und verständigte die Polizei, die eine Diebstahlsanzeige zunächst gegen Unbekannt aufnahm. Als der 9-Jährige am nächsten Tag mit dem Fahrzeugschlüssel bei der 33-jährigen Frau auftauchte - er erhoffte sich offensichtlich erneut eine Belohnung - wurde der aufnehmende Polizeibeamte stutzig. Bei einer Befragung kam dann die Wahrheit ans Tageslicht - der angeblich 12-jährige türkische Dieb war nur erfunden, die Schlüssel hatte der 9-Jährige selbst weggenommen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: