Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1180) Frau überfiel Kosmetikstudio - hier: Phantombildveröffentlichung

      Nürnberg (ots) - Wie berichtet, betrat am 13.06.2001, gegen
17.50 Uhr, eine bislang unbekannte Frau ein Kosmetikstudio in
der Ziegelsteinstraße in Nürnberg und bedrohte die 73-jährige
Inhaberin mit einer kleinen schwarzen Pistole. Die Täterin
verlangte, dass die Kosmetikerin die Kasse öffnet und Geld
aushändigt. Der ebenfalls anwesende Ehemann des Opfers wurde
auch mit der Waffe bedroht und aufgefordert, sich hinzusetzen
und sich ruhig zu verhalten. Mit ca. 1.200 DM Beute flüchtete
die Unbekannte anschließend zu Fuß.

    Nach den bisherigen Ermittlungen des Fachkommissariates der Nürnberger Kriminalpolizei haben Zeugen die Räuberin dabei beobachtet, wie sie den Bierweg entlang in Richtung des so genannten Ziegelsteiner Birkenwäldchens lief. Auf der Flucht verlor sie zunächst ihre Raubbeute auf der Straße, hob diese jedoch wieder auf. Anschließend bog sie nach rechts in einen Fußweg ein und verschwand.

    Die Ermittler gehen davon aus, dass die bislang unbekannte Räuberin im Nürnberger Stadtteil Ziegelstein wohnen dürfte.

Beschreibung:     Ca. 20 Jahre alt, etwa 160 - 165 cm groß, sehr schlanke Figur, blasses Gesicht, blonde, schulterlange, leicht gewellte Haare. Zur Tatzeit trug sie einen Pferdeschwanz, der durch eine dunkle Baseballmütze gezogen war. Die Mütze hat die auffällige gelb-gold-orangene Aufschrift «Royal» (siehe Bildveröffentlichung).     Hinweise auf die Unbekannte werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: