Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1929) Achtung, lassen Sie sich nichts Falsches anhängen!

Nürnberg/Mittelfranken (ots) - In den vergangenen Tagen häufen sich bei der Polizei wieder Anzeigen, bei denen mit einem Trick echter Schmuck durch minderwertigen Modeschmuck ersetzt wird.

Die Vorgehensweise der Trickdiebe ähnelt sich. In den meisten Fällen werden gutgläubige Bürger, oft Senioren, angesprochen zum Beispiel mit der Frage nach dem nächsten Krankenhaus. Als Dank dafür wird dann Schmuck in Form von Goldringen oder -ketten umgehängt, ohne eine Gegenleistung dafür zu verlangen. Hat sich der Trickdieb dann entfernt, müssen die Opfer meist feststellen, dass ihnen ihr tatsächlich echter Schmuck entfernt und durch minderwertigen Modeschmuck ersetzt worden ist.

Im jüngsten Fall ist so einer Seniorin im Stadtteil Röthenbach bei Schweinau ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstanden. Ihr war die echte Goldkette, die sie um den Hals getragen hatte, durch ein Imitat ersetzt worden.

Die Polizei warnt vor dieser Masche und rät zur Vorsicht. Notfalls sollte die Polizei umgehend über Notruf 110 verständigt werden.

Peter Schnellinger/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: