Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1927) Erheblichen Widerstand geleistet - Festnahme

Nürnberg (ots) - Ein 19-Jähriger hat einer Streife der Nürnberger Polizei am 29.10.2013 beim Versuch der Festnahme nach einer Körperverletzung erheblichen Widerstand geleistet.

Der Heranwachsende war sich mit einem 20-Jährigen gegen 20:30 Uhr in der Burgkmairstraße aus bislang noch nicht geklärten Gründen schlagkräftig in die Haare gekommen. Als die Streife die beiden trennte und den 19-Jährigen, der seinen Kontrahenten mehrmals mit den Fäusten ins Gesicht geschlagen hatte, festnehmen wollte, wehrte sich dieser gegen die Festnahme massiv. Er trat einem Polizeibeamten mit dem Fuß gegen den Kopf, den anderen gegen das Schienbein, spuckte beide an und beleidigte sie mit unflätigen Ausdrücken.

Der junge Mann, der unter Alkoholeinwirkung stand, konnte schließlich festgenommen und zur Dienststelle verbracht werden. Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens holten ihn anschließend seine Eltern von der Dienststelle ab. Die eingesetzten Beamten wurden bei der Attacke leicht verletzt, blieben aber dienstfähig.

Peter Schnellinger/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: