Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1877) Batteriediebe auf frischer Tat ertappt

Nürnberg (ots) - Im Abstand von zwei Stunden schlugen mutmaßliche Diebe am Mittwochnachmittag (23.10.2013) im Nürnberger Nordosten gleich zwei Mal zu. Die Polizei nahm drei Rumänen im Alter von 17 und 21 Jahren vorläufig fest.

Kurz nach 14:00 Uhr beobachtete ein Mitarbeiter eines Autoteilehändlers in der Laufamholzstraße wie ein Pkw Alfa Romeo auf den Hof fuhr, zwei der Insassen ausstiegen und gebrauchte Autobatterien in den Wagen luden. Er verständigte die Polizei. Bis zu deren Eintreffen war das Fahrzeug jedoch weggefahren. 12 Autobatterien im Pfandwert von 180 Euro fehlten.

Kurz nach 16:00 Uhr rief ein Angestellter eines Autohauses in der Kressengartenstraße die Polizei. Auch hier war der Alfa Romeo auf das Gelände gefahren und drei junge Männer beobachtet worden wie sie Altbatterien aus einer Garage holten und zu ihrem Fahrzeug trugen. Auf ihr Verhalten angesprochen, behaupteten sie, lediglich die Batterie ihres Wagens überbrücken zu wollen. Die zwischenzeitlich eingetroffene Streife nahm die drei Männer fest und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls ein.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth benannten die drei Tatverdächtigen einen Zustellungsbevollmächtigten und konnten ihren Weg wieder fortsetzen. Die im ersten Fall entwendeten 12 Batterien waren nicht mehr auffindbar.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: