Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1866) Keine Beute bei Einbrüchen

Lauf a. d. Pegnitz (ots) - Im Tatzeitraum vom 19.10.2013, 15:30 Uhr bis 21.10.2013, 08:00 Uhr brachen Unbekannte in zwei Verkaufscontainer von Autohändlern am Bahnhofplatz in Röthenbach a. d. Pegnitz (Landkreis Nürnberger Land) ein. Sie machten jedoch keine Beute.

Vermutlich hatten es die Täter auf die am Verkaufsplatz abgestellten Pkw abgesehen. Hierzu durchwühlten sie die nebeneinander befindlichen Verkaufsstellen und versuchten, mit aufgefunden Fahrzeugschlüsseln einen Pkw zu starten. Da es sich bei den Schlüsseln jedoch lediglich um "alte" Zweitschlüssel handelte, verließen die Täter das Gelände ohne Beute.

Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf über 1000 Euro. Die ermittlungsführende Kriminalpolizei Schwabach prüft nun auch einen möglichen Tatzusammenhang mit einen Einbruch in einen Autohandel in Rückersdorf (mit Meldung Nr. 1856 vom 21.10.2013 berichtet) im Zeitraum vom 20.10.2013, 22:00 Uhr bis 21.10.2013, 02:45 Uhr. Bei diesem Einbruch hatten die Täter einen Pkw entwendet, waren jedoch kurze Zeit später mit diesem auf eine Wiese gefahren und mussten ihn zurücklassen.

Hinweise zu den Vorfällen bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333.

Jörg Ottenschläger

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: