Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1735) Turnschuhe geraubt - Tatverdächtige ermittelt

Lauf/Pegnitz (ots) - Nach einer Auseinandersetzung am Bahnhof in Behringersdorf (Landkreis Nürnberger Land)am Samstag (28.09.2013) wurde ein Opfer seiner Schuhe beraubt. Beamte der Polizeiinspektion Lauf an der Pegnitz in Verbindung mit Kollegen der Bundespolizei Nürnberg nehmen eine Gruppe Tatverdächtiger fest.

Der Geschädigte stieg zusammen mit seinen Bekannten am Bahnhof aus. Mit einer anderen Personengruppe kam es dann dort zunächst zu einer verbalen Streitigkeit, welche dann in einer handfesten Rauferei endete. Einem 17-jährigen Opfer zogen die Aggressoren die Turnschuhe von den Füßen und flüchteten mit einem Zug in Richtung Nürnberg. Die Opfer erlitten leichte Verletzungen.

Am Bahnhof in Nürnberg nahmen schließlich Polizeibeamte die Tatverdächtigen in Empfang. Die sechs 14 bis 19-Jährigen machten keine Angaben. Bei einem 19-Järhigen wurde das Raubgut aufgefunden. Nach der Sachbehandlung wurden die Verdächtigen wieder entlassen. /Simone Wiesenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: