Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1677) Opfer gestoßen - Handy gestohlen

Erlangen (ots) - Am Mittwoch (18.09.2013) wurde einem Jugendlichen im Erlanger Stadtgebiet das Handy geraubt. Ein Tatverdächtiger ist ermittelt.

Gegen 16:30 Uhr befanden sich mehrere Jugendliche in der Röntgenstraße in einer Bushaltestelle. Während dieser Zeit spielte das 14-jährige Opfer mit seinem Mobiltelefon. Plötzlich wurde er von hinten zu Boden gestoßen, dabei fiel ihm sein Handy aus der Hand. Der Tatverdächtige griff nach dem Telefon und flüchtete anschließend.

Zwischenzeitlich haben Beamte des Fachkommissariats der Erlanger Kriminalpolizei einen Jugendlichen als tatverdächtig identifiziert. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Raubes und der Körperverletzung ermittelt.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: