Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1665) Schwerer Verkehrsunfall auf der A 7 - Folgemeldung

Feuchtwangen (ots) - Wie gestern (17.09.2013) mit Meldung 1663 berichtet, kam es auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Dinkelsbühl und Feuchtwangen-West (Lkr. Ansbach) zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Nach wie vor ist der genaue Unfallhergang noch nicht geklärt. Ein Unfallsachverständiger wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ansbach hinzugezogen. Sein unfallanalytisches Gutachten steht noch aus. Auch die Identität der in dem Pkw verbrannten Person steht noch nicht mit letztendlicher Gewissheit fest.

Gestern Abend konnte gegen 18:00 Uhr die linke Spur im Bereich der Unfallstelle für den Straßenverkehr kurzfristig geöffnet werden, so dass die dort seit 14:00 Uhr stehenden Verkehrsteilnehmer ihren Weg auf der A 7 in Fahrtrichtung Norden (Würzburg) fortsetzen konnten. Die Bergungsmaßnahmen dauerten bis ca. 23:30 Uhr.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtsachschaden auf ca. 40.000 Euro.

Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: