Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1004) Versuchter Raubüberfall auf Tankstelle - hier: Bildveröffentlichung

      Erlangen (ots) - Gestern, 30.05.2001, gegen 13.40 Uhr, hat
ein Mann versucht, die Tageseinnahmen einer Tankstelle im
Erlanger Stadtgebiet zu rauben.
    Der Mann hielt sich bereits längere Zeit in der Tankstelle
auf und trank an einem dort aufgestellten Bistrotisch ein Bier.
    Als der 34-jährige Schwiegersohn des Tankstellenpächters
gerade hinter dem Tresen telefonierte, legte ihm der Mann einen
Zettel mit der Aufschrift: «800 DM oder ich stech Dich ab. Wenn
Du mir das Geld gibst verschwinde ich und komme nie mehr. Und Du
lebst»
    hin. Gleichzeitig zückte er ein Messer, mit etwa 10 - 15 cm
Klingenlänge und schwarzem Griff und hielt es dem Angestellten
entgegen. Weiterhin brachte er seine Forderung nach Geld verbal
zum Ausdruck.

    Der Kassier nahm daraufhin seinen Stuhl und schob damit den Angreifer mit den Worten «Was willst Du» aus der Tankstelle hinaus. Der Täter entfernte sich dann zu Fuß am Europakanal in nördlicher Richtung.

Der Angreifer wird wie folgt beschrieben:

    40 - 45 Jahre alt, 170 - 173 cm groß, schlank, kurze dunkelblonde Haare. Bekleidet war er mit einem blauem Poloshirt mit weißen Streifen u. weißem Kragen sowie einer kurzen ausgewaschenen Jeans. Auffallend an dem Mann ist, dass er offensichtlich schwer sprachgestört ist.

    Von der Überwachungskamera wurden eine Aufnahme von der Szene gefertigt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: