Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1415) Überfall auf Taxifahrer

Nürnberg (ots) - Vergangene Nacht (10./11.08.2013) versuchte ein junger Mann im Nürnberger Stadtteil Klingenhof mit einer Waffe von einem Taxifahrer Bargeld zu erpressen. Dem Berufskraftfahrer gelang es jedoch den Angreifer zu überwältigen.

Heute (11.08.2013), kurz nach Mitternacht, stieg ein 24-jähriger Mann in das Taxi. In der Pirnaer Straße bedrohte der Fahrgast dann völlig unvermittelt den 44-jährigen Fahrer mit einem Messer und forderte Bargeld. Dem Bedrohten gelang es den Unbekannten zu überwältigen. Der Angreifer flüchtete daraufhin. Der Berufskraftfahrer nahm jedoch die Verfolgung auf. Ihm gelang es den Flüchtenden einzuholen und fest zu nehmen. Passanten verständigten die Polizei.

Gegenüber den ermittelnden Beamten des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken legte der 24-jährige Tatverdächtige ein Geständnis ab. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg stellte bereits Haftantrag. Im Laufe des heutigen Sonntags wird er dem zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Nürnberg vorgeführt.

Der junge Nürnberger muss sich nun wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung verantworten./Robert Schmitt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: