Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1401) Mutmaßliche Einbrecher festgenommen

Nürnberg (ots) - Gestern früh, 07.08.2013, nahm die Polizei in Nürnberg zwei Jugendliche fest, die offenbar gerade im Begriff waren in einen Secondhand-Laden einzubrechen und scheinbar noch für weitere Einbrüche verantwortlich sind.

Just in dem Moment, als gegen 04:00 Uhr eine Glasscheibe des Bekleidungsgeschäftes in der Ludwig-Feuerbach-Straße zerbrach, wurden die beiden 15-Jährigen in unmittelbarer Nähe von einem Anwohner (26) gesehen. Er war aufgrund des verdächtigen Klirrens auf den Einbruchversuch aufmerksam geworden und alarmierte sofort die Einsatzzentrale am Jakobsplatz. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung gelang es dann Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost die Tatverdächtigen zu stellen.

Abgesehen davon, dass die Jugendlichen eben scheinbar versucht hatten in den Secondhand-Laden einzubrechen, kamen sie wohl gerade erst von einem verübten Kioskeinbruch. Bei der Durchsuchung von den beiden fanden die Beamten nämlich diverse Zigarettenpackungen auf, die allem Anschein nach kurz zuvor aus dem Kiosk im U-Bahnverteiler Nordostbahnhof gestohlen wurden. Die Tat war im Zuge der Umfeldermittlungen aufgefallen, denn auch dort war die Schaufensterfront beschädigt.

Es entstand insgesamt ein Beute- und Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Gegen die 15-Jährigen, die die Aussage verweigerten, wird nun wegen Einbruchdiebstahls ermittelt. Das Fachkommissariat der Nürnberg Kriminalpolizei prüft derzeit auch, ob sie einen Tankstelleneinbruch vor einer Woche im selben Stadtteil begingen.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: