Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1385) Nach Brand in Mehrfamilienhaus Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung

Hersbruck (ots) - Gestern Morgen (05.08.2013) war in einem Mehrfamilienhaus in Hartmannshof (Lkr. Nürnberger Land) ein Feuer ausgebrochen (Meldung Nr. 1376 vom 05.08.2013). Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Ein 31-Jähriger bemerkte gegen 04:30 Uhr die Flammen in einer Dachgeschosswohnung im Haunritzer Weg. Sofort verständigte er die Feuerwehr und die anderen Hausbewohner, die das Anwesen verlassen konnten.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus dem Gemeindegebiet Pommelsbrunn, Hersbruck und Weigendorf hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Der Sachschaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt.

Der 31-Jährige sowie eine 73-jährige Hausbewohnerin wurden wegen einer leichten Rauchgasintoxikation vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Derzeit gehen die Brandermittler der Schwabacher Kriminalpolizei bei der Brandursache von einem unachtsamen Umgang mit offenem Feuer aus. Es wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: