Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1348) Bienenzüchter bei Lagerschuppenbrand leicht verletzt

Fürth (ots) - Gestern Vormittag, 01.08.2013, ist auf einem Gartengrundstück in Fürth-Dambach der Lagerschuppen eines Imkers (75) vollständig ausgebrannt. Durch das Feuer wurden mehrere Bienenvölker in Mitleidenschaft gezogen.

Die Mitteilung über den Brand im Vestnerweg ging gegen 11:15 Uhr über die Integrierte Leitstelle bei der Polizei ein. Als die alarmierten Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, stand der Lagerschuppen des Bienenzüchters bereits in Flammen und diverse nahe stehende Bienenvölker waren in Gefahr. Der Imker hatte schon Löschversuche unternommen, brachte das Feuer jedoch nicht mehr unter Kontrolle und erlitt eine Rauchgasvergiftung. Der Berufsfeuerwehr Fürth gelang es dann aber den Brand abzulöschen und mehrere Bienenkästen umsetzen. Einige von ihnen hatten bis dahin allerdings schon Schaden genommen. Insgesamt entstand nach ersten Schätzungen ein Brandschaden von 30.000 Euro, zumal auch sämtliche Gerätschaften im Schuppen zerstört wurden.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen des Fürther Fachkommissariats zur Brandursache dauern derzeit noch an.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: