Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1340) Bayernweiter Fahndungs- und Kontrolltag "Sportboote" 2013

Mittelfranken (ots) - Im Jahr 2012 wurden in Bayern 62 Bootsmotoren und 33 Sportboote mit einem Gesamtwert von über 210.000 Euro entwendet.

Neben den ständigen Fahndungsmaßnahmen wurde deswegen zum Ferienbeginn mehrerer Bundesländer von den Wasserschutzpolizeigruppen gemeinsam mit Beamten der Verkehrspolizeiinspektionen ein bayernweiter Fahndungs- und Kontrolltag am 19.07.2013 auf den Autobahnen und an Slipstellen durchgeführt. Knapp 200 Straßenfahrzeuge und mehr als 100 Wasserfahrzeuge wurden dabei überprüft.

Bei mehreren Sportbooten war an der Rumpfnummer manipuliert worden oder die am Boot angebrachte Individualnummer (CIN) stimmte nicht mit den vorhandenen Eigentumsnachweisen überein. In einem Fall waren an einem Außenbordmotor sämtliche Motornummern entfernt worden. Weitere Ermittlungen bezüglich möglicher Diebstahlsdelikte sind erforderlich. Als "Beifang" waren auch einige Verstöße gegen die Verkehrsvorschriften festgestellt worden.

Im Sinne der Diebstahlsprävention wurde die Gelegenheit genutzt, Sportbooteigentümer auf die Möglichkeit hinzuweisen, Außenbordmotoren und sonstige hochwertige Ausrüstungsgegenstände ihrer Boote bei der Polizei mit Individualnummern gravieren zu lassen. Damit können erfahrungsgemäß Diebe abgeschreckt oder zumindest die Wiederbeschaffung des Eigentums im Falle eines Diebstahls erleichtert werden.

Die Aktion stieß bei den angehaltenen Bootseignern auf eine sehr positive Resonanz.

Im Bundesland Rheinland-Pfalz wurde zeitgleich ein Kontrolltag veranstaltet.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: