Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1338) "Joint" geraucht und Widerstand geleistet

Nürnberg (ots) - Ein 37-jähriger Kraftfahrer aus dem Landkreis Nürnberger Land leistete gestern Abend (31.07.2013) Beamten der PI Nürnberg-West bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand. Vorausgegangen waren mehrere strafrechtliche Verstöße.

Zeugen riefen gegen 20:15 Uhr die PI Nürnberg-West an und teilten mit, dass der 37-Jährige auf dem Frankenschnellweg, kurz vor der Rothenburger Straße, im stockenden Verkehr in seinem Fahrzeug sitzt und offensichtlich einen "Joint" raucht. Dieser sei ihm zuvor noch aus dem Fahrzeug gefallen, weshalb er anhielt, um ihn wieder aufzuheben.

Unmittelbar nach der Kreuzung mit der Rothenburger Straße hielt ihn eine Streife der PI Nürnberg-West an und führte eine Kontrolle durch. Der Mann wurde sofort aggressiv und versuchte, seine mitgeführten Drogen (eine geringe Menge Marihuana) hinter seinem 17 Monaten alten Sohn zu verstecken. Im weiteren Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 37-Jährige auch keine Fahrerlaubnis besitzt.

Als er sich trotz mehrfacher Aufforderung weigerte, aus seinem Pkw auszusteigen, musste er mit unmittelbarem Zwang herausgeholt werden. Es entwickelte sich eine heftige Rangelei, bei welcher der Beschuldigte leicht verletzt wurde. Letztlich überwältigten ihn die Beamten und brachten ihn und sein Kleinkind zur Dienststelle. Dort wurde er ärztlich behandelt und einer Blutentnahme unterzogen. Anschließend wurde er in einer Zelle untergebracht. Das Kleinkind holten die Großeltern ab.

Der Beschuldigte wird wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz, Beleidigung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Nach abgeschlossener Sachbehandlung wurde er entlassen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: