Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1260) Mann durch Stichflamme verletzt

Nürnberg (ots) - Durch eine Stichflamme aus einer Gaskartusche erlitt am Montagabend (22.07.2013) ein 65-Jähriger im Stadtteil St. Leonhard Verbrennungen am Kopf und an den Armen.

Der Mann wollte sich gegen 20:00 Uhr in seiner Wohnung in der Georgstraße Kaffee zubereiten. Zu diesem Zweck wechselte er an seinem Gaskocher die Kartuschen aus. Ein auf dem Wohnzimmertisch brennendes Teelicht war offensichtlich der Auslöser dafür, dass die Kartusche explodierte. Mit Brandverletzungen kam der 65-Jährige mit dem Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Versorgung in eine Klinik.

Durch die Explosion wurde eine Wand des Zimmers und die Decke verrußt. Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo übernommen.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: