Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1233) Schwerer Verkehrsunfall - Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Fürth (ots) - Heute Morgen (18.07.2013) wurde ein 35-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall in Fürth lebensgefährlich verletzt. Die beteiligte 51-jährige Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock.

Kurz vor 08:00 Uhr fuhr der 35-Jährige stadteinwärts auf der Cadolzburger Straße, als er aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrrad verlor. Er stürzte zu Boden und die entgegenkommende Audi-Fahrerin konnte trotz Vollbremsung ein Überrollen des Mannes nicht verhindern. Der behelmte Radfahrer trug schwere Kopfverletzungen davon und kam nach der Erstversorgung am Unfallort mit Rettungsdienst und Notarzt in ein nahe gelegenes Klinikum.

Die Verkehrspolizeiinspektion Fürth war mit der Unfallaufnahme betraut und hat auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth einen Unfallsachverständigen hinzugezogen.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Alexandra Oberhuber/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: