Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1151) Im Wohnmobil bestohlen - Zeugen gesucht

Hilpoltstein (ots) - In den frühen Morgenstunden des Donnerstags (04.07.2013) brachen bislang Unbekannte an der BAB 9, Tank- und Rastanlage Greding (Lkr. Roth), in ein Wohnmobil ein. Es entstand Entwendungsschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Die Kriminalpolizei Schwabach sucht Zeugen, nachdem die Täter um kurz nach Mitternacht bis etwa 05:30 Uhr in das Wohnmobil eingedrungen waren. Zur Tatzeit schliefen die beiden Geschädigten im Fahrzeug. Durch ein Geräusch kurzzeitig erwacht, bemerkten die späteren Opfer jedoch keine ungewöhnlichen Aktivitäten in ihrem Fahrzeug. Erst bei der Weiterfahrt stellten die beiden 51- und 52-jährigen Niedersachsen fest, dass zwei Handtaschen mit Schmuck und Bargeld sowie verschiedenen Identifikationskarten im Wert von mehreren Hundert gestohlen worden waren. Daraufhin erstattete das Pärchen Anzeige.

Bereits in der Nacht vom 29.06.2013 auf 30.06.2013 kam es auf der BAB 3, Rastanlage "Steigerwald", zu einem ähnlich gelagerten Fall (siehe Pressemeldung 1120 vom 01.07.2013). In diesem ermittelt die Kriminalpolizei Erlangen.

Auch am 26.06.2013 in den frühen Morgenstunden zwischen 00:30 Uhr und 07:30 Uhr wurde ein Rentnerehepaar aus Hamburg Opfer solcher dreisten Diebe. Sie hatten ihr Fahrzeug an der BAB 9 bei Schwarzenbruck an der Tank- und Rastanlage Nürnberg/Feucht geparkt. Während sie schliefen, wurden ihnen ebenfalls unbemerkt diverse Wertgegenstände, wie Geldbeutel, Fotoapparat, Laptop und Bargeld, aus dem versperrten Wohnmobil gestohlen. Auch hier kam es zu Sach- und Entwendungsschäden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

In allen vier Fällen suchen die Schwabacher und Erlanger Kriminalpolizeien Zeugen. Wer hat in den angegebenen Zeiträumen verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Diese nimmt rund um die Uhr der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: