Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (916) Phantombild-Fahndung nach Raubüberfall

      Fürth (ots) - Wie mit Presseinformation vom 15.05.2001
mitgeteilt, überfiel ein unbekannter Räuber am vergangenen
Dienstag, 15.05.2001, um 17.05 Uhr, ein Schreibwarengeschäft in
der Hauptstraße in Stein. Er bedrohte die Verkäuferin mit einem
silbernen Revolver, erpresste die Herausgabe von 1.300 Mark und
flüchtete.

    Die Kripo konnte aufgrund von Zeugenaussagen ein Phantombild des Räubers anfertigen. Darüber hinaus wird der Täter wie folgt beschrieben:

    Ca. 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß und auffallend schlank. Er sprach Deutsch. Auffallend ist eine kränkliche, fahle bis gelb-bräunliche Gesichtsfarbe und dunkle Ringe unter den Augen.

    Er trug beim Überfall eine dunkle Jeans, graues Kapuzen-T-Shirt und weinrote Turnschuhe.     Bewaffnet war er mit einem silbernen Revolver mit schwarzen Griffschalen.

    Hinweise erbittet die Polizei in Stein unter der Telefonnummer: 0911/9 67 82 40.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: