Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (984) Festnahme nach Körperverletzung - Widerstand geleistet

Ansbach (ots) - In der Ansbacher Innenstadt am Samstagmorgen (08.06.2013) skandierte ein 20-Jähriger verbotene politische Parolen und verletzte einen Passanten. Bei seiner Festnahme widersetzte er sich den eingesetzten Beamten.

Gegen 09:45 Uhr soll der Beschuldigte lauthals einen verbotenen Gruß gerufen und gezeigt haben. Zudem soll er Passanten aufgefordert haben, ihm dieses zu erwidern. Mehrmals wurde er von Zeugen aufgefordert dies zu unterlassen. Daraufhin ging der 20-Jährige auf einen Passanten zu, schlug diesen mehrmals ins Gesicht und flüchtete anschließend. Der Geschädigte folgte ihm und hielt ihn bis zum Eintreffen der Streifenbeamten fest.

Während der Anzeigenaufnahme zeigte sich der offensichtlich unter berauschenden Mitteln stehende Mann sehr aggressiv und unkooperativ. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand und musste deshalb von den eingesetzten Beamten gefesselt und zur Dienststelle gebracht werden.

Ein Richter am Amtsgericht Ansbach ordnete eine Blutentnahme und die Benennung eines Zustellbevollmächtigten an. Anschließend wurde der Beschuldigte entlassen. Er muss sich nun wegen zahlreicher Verstöße nach dem Strafgesetzbuch verantworten. /Simone Wiesenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: