Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (860) Raub eines Handys - Zeugenaufruf

Nürnberg (ots) - Gestern (20.05.2013) wurde ein 13-jähriger Junge im Nürnberger Stadtteil Steinbühl Opfer eines Raubes. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise.

Gegen 21:40 Uhr wurde der Junge in der Pillenreuther Straße von einem unbekannten Mann aufgefordert, ihm sein Handy zu geben, welches er verneinte. Der Mann ergriff daraufhin den Jungen an der Schulter, entriss ihm das Handy und bedrohte ihn. Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Innenstadt.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: ca. 19 bis 20 Jahre alt, 180 cm groß, kurze dunkle Haare, Drei-Tage-Bart, schlanke und athletische Figur, bekleidet war er mit einer dunklen Jogginghose und dunklem Pullover.

Beamte des Fachkommissariats der Kriminalpolizeiinspektion Nürnberg haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten insbesondere Anwohner und Passanten um Hinweise. Wer konnte den Raub beobachten? Wer kann darüber hinaus Angaben zu dieser Straftat bzw. den Tatverdächtigen machen? Hierfür steht der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333 zur Verfügung.

Christian Wölfel

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: