Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (834) "Unfallflucht" sehr schnell geklärt - vier Festnahmen

Nürnberg (ots) - Aufmerksame Zeugen und schnell eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten gestern Abend (15.05.2013) im Nürnberger Westen zur Festnahme von vier Personen. Vorausgegangen war ein Verkehrsunfall, bei dem der mutmaßlich verantwortliche Fahrer flüchtete.

Gegen 22:00 Uhr beobachteten Zeugen in der Burgbernheimer Straße einen 18-Jährigen, als er mit einem Subaru gegen einen ordnungsgemäß abgestellten Anhänger fuhr. Anschließend entfernte sich der junge Mann und parkte letztlich den Pkw auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Leyher Straße. Dort beobachtete ein weiterer Zeuge die Demontage der Kennzeichen durch einen Fahrzeuginsassen. Anschließend verließen die vier Personen den Parkplatz und flüchteten.

Unabhängig voneinander riefen die Zeugen den Polizeinotruf 110. Sofort eingeleitete Fahndungen führten schon kurze Zeit danach zur Festnahme des Quartetts noch in Tatortnähe.

Wie sich nun herausstellte, hatte der 18-jährige Fahrer des Subarus keine Fahrerlaubnis. Der mitfahrende Fahrzeughalter hatte anschließend auf dem Parkplatz die Kennzeichen seines Pkws abgeschraubt und diese samt Fahrzeugpapiere in eine Mülltonne geworfen. Dort wurden sie aufgefunden. Die beiden weiteren Insassen waren während des gesamten Vorfalls im Fahrzeug.

Bei dem 18-Jährigen veranlassten Beamte der VPI Nürnberg eine Blutentnahme, nachdem ein zuvor durchgeführter Alkoholtest positiv ausgefallen war.

Nach Prüfung des Sachverhalts wird das Quartett wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort angezeigt. Der 18-Jährige sowie der 19-jährige Halter des Subarus werden u.a. auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bzw. Ermächtigen als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: