Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (817) Versuchte Sachbeschädigung an einer Telefonzelle

      Nürnberg (ots) - Am Mittwoch, 02.05.2001, gegen 23.50 Uhr,
hatte ein Zeuge am Inneren Laufer Platz in einer dortigen
Telefonzelle zwei Männer bemerkt, die offensichtlich stark
angetrunken waren. Einer der beiden versuchte mit roher Gewalt
den Telefonhörer herauszureißen, woraufhin der Zeuge die Polizei
verständigte. Die wenig später eintreffende Polizeistreife
bemerkte die beiden Männer bereits nach kurzer Zeit am
Andreij-Sacharow-Platz. Als die Männer die Polizeibeamten
erblickten, flüchteten beide sofort. Nach etwa 500 m konnte
einer der zwei jedoch eingeholt und festgenommen werden. Nach
seiner Festnahme beleidigte der Mann, bei dem später eine AAK
von fast 2 Promille festgestellt wurde, die beiden Beamten mit
diversen unflätigen Ausdrücken.

    Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass der zweite Flüchtige offensichtlich mit der Tat direkt nichts zu tun hatte, aber vorsichtshalber ebenfalls die Flucht ergriffen hatte. Gegen den Festgenommenen, einen 22-jährigen arbeitslosen Nürnberger, wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter Sachbeschädigung und Beleidigung eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: