Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (664) Bewaffneter Banküberfall

Nürnberg (ots) - Nach einem bewaffneten Banküberfall am 17.04.2013 auf eine Sparkasse im Nürnberger Stadtteil Buchenbühl hat die Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet (Stand: 11:00 Uhr).

Nach den bisherigen Erkenntnissen betraten kurz nach 10:00 Uhr zwei bislang unbekannte Männer die Filiale der Sparkasse in der Kalchreuther Straße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe erpressten sie die Herausgabe von Bargeld und steckten dieses in eine mitgeführte Plastiktüte. Anschließend flüchteten die beiden Männer zu Fuß.

Beschreibung der beiden Räuber:

1. Täter: Ca. 20 Jahre alt, etwa 185 cm groß, trug eine blaue Jacke 2. Täter: Ca. 20 Jahre alt, etwa 175 cm groß, trug eine blaue Jacke mit weiß/hellblauen Querstreifen im Brustbereich Beide sprachen osteuropäischen Dialekt.

Sofort nach Bekanntwerden des Überfalls leitete die Polizeieinsatzzentrale umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, zu denen auch der Polizeihubschrauber hinzugezogen wurde, ein.

Hinweise nimmt die Polizei unter Notruf 110 oder der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Vorsicht, die Täter sind bewaffnet! Es wird nachberichtet.

Peter Schnellinger / gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: