Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (611) Mutmaßliche Diebes- und Hehlerbande ermittelt - Haftbefehle erlassen

Nürnberg (ots) - Beamte der Nürnberger Kriminalpolizei haben in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg rund ein Dutzend Beschuldigte ermittelt, die dringend des Bandendiebstahls und der gewerbsmäßigen Hehlerei verdächtig sind. Gegen vier Beschuldigte wurde Untersuchungshaft angeordnet.

Im Zuge von Ermittlungen, die seit Januar 2013 durchgeführt wurden, stießen Beamte des Fachkommissariats auf eine Gruppe von Osteuropäern. Diese sollen nach bisherigem Ermittlungsstand etliche Diebstähle begangen haben. Dabei lagen die Tatorte nicht nur im Großraum Nürnberg, sondern auch in Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen.

Das Diebesgut, bestehend aus hochwertiger Kosmetika, teurem Besteck, Mobiltelefonen, wertvollen Uhren und Markenparfüm, sollen sie jeweils in ihre Wohnungen gebracht und anschließend über Hehler verkauft haben.

Anfang April dieses Jahres wurden von der Staatsanwaltschaft Nürnberg richterliche Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt und vollzogen. Ein Dutzend Wohnungen im Großraum Nürnberg sowie in den Landkreisen Erlangen-Höchstadt und Ansbach wurden zeitgleich durchsucht. Dabei fand sich Diebes- und Hehlerware, deren Wert nach bisherigen Schätzungen um die 100.000,-- Euro betragen dürfte.

Gegen vier Hauptbeschuldigte im Alter zwischen 25 und 31 Jahren, die sowohl als Diebe als auch als Hehler aktiv gewesen sein sollen, wurden Haftbefehle erlassen. Das Quartett, dem auch eine Frau angehört, äußerte sich bislang nicht zu den Tatvorwürfen. Von anderen Beschuldigten liegen Teilgeständnisse vor.

Die Ermittlungen der Kripo Nürnberg, die wegen gewerbsmäßigen Bandendiebstahls und Bandenhehlerei geführt werden, dauern noch an.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: