Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (597) Messerattacke gegen Polizeibeamte

Roth (ots) - Nach Randalen in einer Wohnung in Rednitzhembach (Lkrs. Roth) ging ein 31-jähriger Mann mit einem Küchenmesser auf zwei Polizeibeamte los. Erst nach mehrmaliger Aufforderung und Androhung des Schusswaffengebrauchs legte er das Messer weg.

Am Sonntag (07.04.13) verständigte ein 44-jähriger Wohnungsinhaber gegen 11:30 Uhr die Polizei, dass ein Mitbewohner angeblich die komplette Wohnungseinrichtung zerstöre.

Nach dem Eintreffen der Polizeistreife kam der 31-Jährige aus der Wohnung gelaufen und hielt sich selbst ein Küchenmesser (Klingenlänge etwa 20 cm) an den Hals. Auf die Aufforderung der Polizeibeamten, das Messer wegzulegen, richtete er dieses nun gegen die Beamten und ging auf sie zu. Erst nach weiteren mehrmaligen Aufforderungen und der Androhung des Schusswaffengebrauchs legte er das Messer auf den Boden und konnte anschließend festgenommen werden.

Deutlich unter Alkohol stehend wurde der 31-Jährige ausgenüchtert und gegen ihn wird nun unter anderem wegen Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Rainer Seebauer/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: