Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (537) Brandleiche identifiziert - kein Fremdverschulden

Nürnberg (ots) - Wie berichtet (Meldungen Nr. 474 und 480) hatte am Sonntagmorgen (17.03.2013) gegen 09:30 Uhr ein Spaziergänger in einem Waldstück im Nürnberger Stadtteil Schafhof einen verbrannten Leichnam aufgefunden. Jetzt konnte die Identität des Toten durch die Kriminalpolizei Nürnberg geklärt werden.

Bei dem Toten, der in der Verlängerung der Thurn-und-Taxis-Straße unter einem Jägerstand lag, handelte es sich um einen 42-jährigen Mann aus Nürnberg. Er lebte alleine und hatte zuletzt keinen festen Wohnsitz. Ein DNA-Abgleich führte jetzt zweifelsfrei zur Klärung seiner Identität.

Die kriminalpolizeilichen Recherchen, unter Einbeziehung des Landeskriminalamtes sowie der Rechtsmedizin ergaben keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung sowie die Verwendung eines Brandbeschleunigers.

Ob der Tod des Mannes auf einen Unfall oder eventuell doch einen Freitod zurückzuführen sein könnte, lässt sich allerdings nicht mehr zweifelsfrei klären. Er war letztmals Ende Januar gesehen worden.

Peter Schnellinger / gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: