Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (521) Ehepaar mit Schussverletzungen aufgefunden - beide verstorben

Erlangen-Land (ots) - Heute Vormittag (25.03.2013) fanden Angehörige in einem Mehrfamilienhaus in Großgeschaidt (Lkrs. Erlangen/Höchstadt) ein Ehepaar mit Schussverletzungen auf. Die Kripo Erlangen hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 11:45 Uhr betrat ein Angehöriger die Wohnung des Paares (er: 86, sie: 78). Er fand die Eheleute scheinbar leblos in einem Zimmer vor. Während die Frau keinerlei Lebenszeichen mehr von sich gab, atmete der Mann noch leicht. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes führte der Angehörige Erstversorgungsmaßnahmen durch. Letztlich verstarb der 86-Jährige wenig später an seinen schweren Kopfverletzungen.

Nach ersten Erkenntnissen der Kripo Erlangen erschoss der Mann seine Ehefrau, um sich anschließend selbst zu töten. Das Motiv der schrecklichen Tat dürfte im privaten Bereich zu suchen sein.

Ein Gerichtsmediziner führte vor Ort eine erste Leichenschau durch, eine von der Staatsanwaltschaft Nürnberg angeordnete Obduktion der Leichen wird zeitnah durchgeführt.

Für die verwendete Tatwaffe lag eine waffenrechtliche Erlaubnis vor. Zudem fand sich in der Wohnung ein Abschiedsbrief.

Simone Wiesenberg/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: