Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (516) Kripo ermittelt nach Fußtritten gegen den Kopf

Fürth (ots) - Drei Osteuropäer (20, 26 und 32) sind dringend verdächtig, am Sonntag (24.03.2013) in den frühen Morgenstunden vor einer Diskothek in der Fürther Innenstadt einen Landsmann mit Fußtritten gegen den Kopf traktiert zu haben.

Das spätere Opfer (27) hielt sich kurz nach 05:00 Uhr in der Diskothek auf, als es aufgrund vorangegangener Provokationen von den Türstehern des Tanzlokales verwiesen wurde. Mehrere Männer, darunter auch die Tatverdächtigen, folgten ihm nach draußen. Hier kam es erneut zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 27-Jährige, schon am Boden liegend, von drei Männern mehrfach gegen den Kopf getreten wurde.

Bis zum Eintreffen der Polizei hatten die Türsteher die teilweise unter Alkoholeinfluss stehenden Kontrahenten bereits getrennt. Dabei zog sich einer der Tatverdächtigen (32) Prellungen zu und wurde mit dem Rettungsdienst in eine Klinik transportiert. Hier stellten sich die Blessuren jedoch nicht als so gravierend heraus. Das am Boden liegende Opfer (27) erlitt Prellungen, Schürf- und Platzwunden am Kopf, lehnte aber eine ärztliche Versorgung ab.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat der Fürther Kripo. Bei der anschließenden Auswertung der Videoaufzeichnungen vom Außenbereich der Diskothek bestätigte sich der Umstand, dass die drei Tatverdächtigen mehrmals auf den Kopf des am Boden liegenden Opfers eintraten. Daraufhin wurde der zunächst ins Krankenhaus verbrachte 32-Jährige vorläufig festgenommen. Auch gelang es der Polizei in den darauffolgenden Stunden, zwei weitere Tatverdächtige in ihren Wohnungen im Nürnberger Stadtteil Gibitzenhof dingfest zu machen. Sie legten teilweise ein Geständnis ab.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth werden die Beschuldigten wegen des Verdachts des versuchten Totschlags heute einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: