Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (483) Firmeneinbruch scheint dank DNA geklärt

Erlangen-Land (ots) - Wie mit Meldung Nr. 2285 vom 21.12.2012 berichtet, brachen Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (19./20.12.2012) in ein Firmengebäude in Brand (Gemeinde Eckental, Lkr. Erlangen-Höchstadt) ein. Zurückgelassene DNA führte die Ermittler der Kripo Erlangen nun auf die Spur eines Tatverdächtigen.

In der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 06:30 Uhr verschafften sich die Täter über eine Tür auf der Rückseite des metallverarbeitenden Betriebs Zutritt zu einer Fertigungshalle. Neben diversem Werkzeug und Lebensmitteln gelang es ihnen, einen Tresor zu entwenden. Dieser wurde bereits wenig später durch einen Spaziergänger südwestlich des Schwabacher Stadtteils Oberreichenbach bei einer Grillhütte aufgefunden. Der am Betriebsgebäude entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Die Spezialisten des Fachkommissariats der Kriminalpolizei Erlangen konnten noch am Tatort DNA-Material sichern. Dieses führte jetzt auf die Spur eines 33-jährigen Litauers. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des schweren Diebstahls ermittelt. Der Mann ist derzeit unbekannten Aufenthalts. Nach ihm gefahndet. Die Ermittlungen bezüglich weiterer Komplizen dauern an.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: