Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (442) Mit Messer angegriffen - aktueller Ermittlungsstand

Nürnberg (ots) - Wie am 10.03.2013 mit Meldung 428 mitgeteilt, sollte ein Unbekannter in den frühen Morgenstunden des 10.03.2013 im Nürnberger Stadtteil Langwasser-Nord einen 33-Jährigen mit einem Messer angegriffen haben. Wie sich aber nun herausstellte, gibt es diesen "unbekannten Angreifer" nicht.

Der 33-Jährige hatte der Polizei mitgeteilt, gegen 03:30 Uhr von einem Unbekannten im Scharfreiterring Besuch erhalten zu haben. Anschließend sei es dann zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf der Unbekannte den 33-Jährigen mit einem Messer angegriffen und gefährlich im Bereich des Oberkörpers verletzt habe. Danach hätte der unbekannte Angreifer das Haus verlassen und sei in unbekannte Richtung geflüchtet.

Wie die Ermittlungen der Beamten des Fachkommissariats der Kriminalpolizei Nürnberg ergaben, war der Angriff durch den Unbekannten frei erfunden. Vielmehr hatte er mit seiner Lebensgefährtin eine tätliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf sie ihm die Verletzungen beigebracht hatte.

Gegen den Mann wird nun wegen Vortäuschens einer Straftat, gegen seine Lebensgefährtin wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: