Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (437) Hohes Bußgeld für Schnellfahrer

Nürnberg (ots) - Beamte der Verkehrspolizei Nürnberg führten am vergangenen Wochenende (09./10.03.2013) zahlreiche Geschwindigkeitsmessungen im Stadtgebiet durch. Ein Kraftfahrer fiel dabei mit besonders hohem Tempo auf.

Rund 20.000 Fahrzeuge maßen die Beamten im gesamten Stadtgebiet. Mehr als 330 Fahrzeugführer wurden mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von 35,-- Euro belegt, rund 60 Fahrer erwarten Bußgeldbescheide, die mehrere Hundert Euro, bis zu vier Punkte in Flensburg sowie mehrere Monate Fahrverbot zur Folge haben können.

Spitzenreiter allerdings war ein noch unbekannter Kraftfahrer, der am Samstagnachmittag auf dem Frankenschnellweg in Richtung Fürth unterwegs war. Die mobile Geschwindigkeitsmessanlage passierte der Betroffene mit seinem BMW auf Höhe der Otto-Brenner-Brücke mit einer Geschwindigkeit von 185 km/h bei erlaubten 80 km/h.

Nach Abzug aller Messtoleranzen ergibt sich eine Geschwindigkeitsüberschreitung, die ein Bußgeld von 600,-- Euro, den Eintrag von vier Punkten beim Kraftfahrtbundesamt sowie ein Fahrverbot für die Dauer von drei Monaten nach sich ziehen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: