Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (431) Schwerer Diebstahl durch DNS-Spur geklärt

Nürnberg (ots) - Ein 35-Jähriger ist dringend verdächtig, im Dezember 2012 in einer Nürnberger Spielhalle einen Automaten aufgehebelt und das Bargeld gestohlen zu haben. Seine DNS fand sich an dem Gerät.

Der Beschuldigte nutzte einen unbeobachteten Augenblick, um das Geldfach des Automaten aufzubrechen. Mehrere Hundert Euro erbeutete er dadurch. Sowohl die sichergestellte DNS-Spur als auch die Auswertung einer Videoaufzeichnung überführten den Mann. Zudem erkannten ihn Zeugen bei einer Lichtbildvorlage wieder.

Wegen des Verdachts des schweren Diebstahls wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zurzeit macht der Beschuldigte keine Angaben.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: